Steuertermine

Steuerfrist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung bei Pflichtveranlagung

Abgabefrist der Einkommensteuererklärung 31. Mai des Folgejahres

Abgabefrist der Einkommensteuererklärung

  • 31. Mai des Folgejahres

Steuertermin verpasst?
Verzweifeln Sie an Elster?
Sie möchten mehr Geld vom Staat zurück, geringere Steuern zahlen und von aktuellen Steuervorteilen profitieren?

Rufen Sie uns jetzt an und schonen Sie Ihre Nerven. Durch unsere professionelle, stets aktuelle Steuerkompetenz holen wir für Sie das Optimum heraus.

Vorauszahlungen sind regelmäßig zu den folgenden Terminen zu leisten:

Einkommensteuer 10. März 10. Juni 10. September 10. Dezember
Gewerbesteuer 15. Februar 15. Mai 15. August 15. November
Körperschaftsteuer 10. März 10. Juni 10. September 10. Dezember
Grundsteuer (ggf. jährlich/halbjährlich) 15. Februar 15. Mai 15. August 15. November

Einkommensteuer

  • 10. März
  • 10. Juni
  • 10. September
  • 10. Dezember

Gewerbesteuer

  • 15. Februar
  • 15. Mai
  • 15. August
  • 15. November

Körperschaftsteuer

  • 10. März
  • 10. Juni
  • 10. September
  • 10. Dezember

Grundsteuer (ggf. jährlich/halbjährlich)

  • 15. Februar
  • 15. Mai
  • 15. August
  • 15. November

Die Umsatzsteuervoranmeldung ist grundsätzlich monatlich bis zum 10. Tag des Folgemonats abzugeben. Bei Dauerfristverlängerung ist die Voranmeldung einen Monat später abzugeben, wofür das Finanzamt aber eine Sondervorauszahlung (1/11) verlangt. Bei Umsatzsteuerschuld des Vorjahres von nicht mehr als 7.500 EUR ist die Voranmeldung grundsätzlich vierteljährlich bis zum 10. Januar / 10. April / 10. Juli / 10. Oktober abzugeben. Die Dauerfristverlägerung von einem Monat hat in diesem Fall keine Sondervorauszahlung zur Folge.

Haben Sie keine Lust, die Zahlungstermine laufend zu überwachen? Erteilen Sie dem Finanzamt doch eine Lastschrifteinzugsermächtigung. Fällige Steuerzahlungen werden dann automatisch durch das Finanzamt von Ihrem Konto abgebucht. Das Formular hierfür finden Sie im Download-Bereich.